Schwerpunkt: Wortschatz

Kindertag

Ich denke, man kann von jedem Fest stundenlang sprechen. Viele Personen, genauso viele Meinungen.

Wie auch in anderen Ländern wird in Polen am 1. Juni Kindertag gefeiert. Anlässlich des Kindertages möchte ich kurz darüber erzählen, wie ich dieses Fest jahrelang gefeiert habe und wie das in meiner Stadt aussieht.

Als Kind freute ich mich auf diesen Tag. Die Vorfreude war riesig groß. Seit mindestens einer Woche warteten wir mit Freunden auf die Geschenke, auf das Fest, das seit ein paar Monaten in der Schule vorbereitet wurde. Jedes Kind hat eine Rolle in einer Aufführung gehabt und man musste sie auswendig lernen. Jede Probe war wie eine tolle Ablenkung vom Lernen und machte uns allen Spaß.

Ich erinnere mich auch gut daran, wie wir zufrieden waren, wenn unsere Eltern zur Aufführung gekommen sind, manchmal waren auch die Großeltern dabei.

Natürlich bereitete es uns die größte Freude, ein Geschenk zu bekommen. Als ich noch Kind war, waren die Geschenke, die wir von den Eltern bekommen haben, klein. Man bekam vor allem Süßigkeiten, manchmal keine Spielzeuge wie Autos oder Puppen oder andere Kleindinge. Das reichte vollkommen aus, um uns viel Freude zu bereiten.

Jetzt merkt man, dass Süßigkeiten zum Alltagsleben gehören und nicht so viel Freude bereiten, wie damals. Das ist auch klar, denn wenn die Familie sich mehr leisten kann, werden die Kinder öfters beschert.

Jetzt gehen die Eltern mit ihren Kindern zum Fest. In vielen Städten wird ganz viel an diesem Tag unternommen, um den Kindern etwas Freude zu machen. Man kann ins Kino gehen, in Großstädten in den Zoo, oder wenn die Eltern auch etwas ausruhen möchten, picknicken sie miteinander. Ein Besuch im Zirkus ist auch ein gutes Geschenk.

Wenn der Kindertag ein Schultag ist, dann wird man in der Schule kaum lernen. Man denkt eher daran, diesen Tag möglichst aktiv zu verbringen. Eher gehen die Lehrer mit ihren Gruppen ins Grüne oder auch mal ins Kino, um sich ein bisschen erholen. Manchmal werden auch Gruppenreisen organisiert oder ein Besuch ins Museum oder ins Schwimmbad.

Unabhängig davon möchten die Eltern auch ein Geschenk von sich geben und bemühen sich, sich etwas Spezielles für ihren Nachwuchs auszudenken. Als Kind kann man heutzutage fast alles erwarten und es ist fast alles möglich. Jedes Kindes liebt Süßigkeiten und sie werden reichlich geschenkt.

Nicht nur Kleinkinder werden mit Geschenken bedacht, sondern auch die Jugendlichen oder auch Erwachsene. Ein kleines Geschenk bereitet jedem ein bisschen Freude und ein Lächeln kommt sicherlich ins Gesicht.

Die Eltern wollen auch ein Zeichen an ihre Kindern geben, dass sie ihren Nachwuchs immer noch als Kind haben und sie sprechen sehr oft die besten Wünsche zum Kindertag aus. Unabhängig vom Alter ist jeder zufrieden, wenn die anderen an ihn denken und sich so auf eine nette Art und Weise bei anderen in Erinnerung bringen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen tollen Kindertag 🙂

Über Autor Wierzchowski Damian

Młody nauczyciel, absolwent filologii germańskiej na UWM w Olsztynie. Dzięki tej stronie, dumnie prowadzonej od 2009 roku, pragnę podzielić się z Tobą swoją wiedzą i pasją do języka i kultury niemieckiej. Ein frisch gebackener Deutschlehrer, der Germanistik an der Warmia und Masuren Universität studiert hat. Ich bin sowohl ein Germanist, als auch ein Lehrer von Beruf. Im September fange ich mit dem Referendariat an. Ich wünsche mir viel Spaß dabei :)

Beliebteste Beiträge

Übung – Meine Haustiere

Ćwiczenia utrwalające wiadomości z działu – Meine Haustiere – moje zwierzęta domowe. der/ein Hund – …