Schwerpunkt: Wortschatz
Startsteite » Niemcy » Ostern – mal auf Polnisch mal auf Deutsch
Osterwünsche

Ostern – mal auf Polnisch mal auf Deutsch

Die Lateinische Sprache gibt uns die Bezeichnung pascha, sie ist jedoch in beiden Sprachen, sowohl im Deutschen, als im Polnischen nicht so fest eingebettet.

Viele slawische Sprachen wie z. B. Polnisch, Tschechisch benutzen die Bezeichnung „Große Nacht” – Wielkanoc im Polnischen, Velikonoce  im Tschechischen.

Im Deutschen verwendet man eine ganz andere Bezeichnung zu diesem Fest. Ostern – eigentlich ist die Herkunft des Wortes nicht klar. Je nach dem, was für eine Quelle wir verwenden, werden wir auf unterschiedliche Erklärungen stoßen.

Das Duden-Herkunftswörterbuch gibt an, dass der Begriff Ostern von dem altgermanischen Wort austro abgeleitet wurde. Dies bedeutet aber Morgenröte. Es ist auch möglich, dass es ein altgermanisches Fest bezeichnete und zwar ein Fest zum Frühlingsanfang. Aurora heißt im Lateinischen Morgenröte.

Eostra hat im Altsächsischen eine germanische Lichtgöttin bezeichnet. Dies geben auch die Gebrüder Grimm an. Die im Frühling aufwachende Natur bedeutete damals ganz viel für Menschen. Sie wollten den Frühlingbeginn genießen. Die Gebrüder Grimm deuteten dies als eine Möglichkeit, warum dies der Anfang für die heutige Ostern-Bezeichnung sein könnte. Die Frühlingsgöttin nannte man Ostera, was die Christen später umgedeutet haben. Letztendlich entstand Ostern als das wichtigste christliche Fest im Jahr. An diesen Tagen feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

Ostern - Quiz

Wählen Sie die richtige Antwort aus.

Tablica wyników: Ostern - Quiz

max z 10 punktów
# Nazwa Dodany Punkty Wynik
Tabela ładuje się
Brak dostępnych danych

Über Autor Wierzchowski Damian

Młody nauczyciel, absolwent filologii germańskiej na UWM w Olsztynie. Dzięki tej stronie, dumnie prowadzonej od 2009 roku, pragnę podzielić się z Tobą swoją wiedzą i pasją do języka i kultury niemieckiej. Ein frisch gebackener Deutschlehrer, der Germanistik an der Warmia und Masuren Universität studiert hat. Ich bin sowohl ein Germanist, als auch ein Lehrer von Beruf. Im September fange ich mit dem Referendariat an. Ich wünsche mir viel Spaß dabei :)

Beliebteste Beiträge

Kindertag

Ich denke, man kann von jedem Fest stundenlang sprechen. Viele Personen, genauso viele Meinungen. Wie …